Weitersagen
 

Oberbayern

  • Alpen-Kulinarik-Workshop Marketing II: Verkauf
    14. Januar 2013

Am 14. Januar 2013 lud das Zentrum für Gastrosophie in Salzburg im Rahmen der Alpen-Kulinarik zum Workshop "Marketing II: Verkauf" ein. Die Teilnehmer/-innen kamen aus Bayern und Österreich und aus unterschiedlichen KMU der Lebensmittelbranche: z.B. aus einer Direktvermarktungsgenossenschaft ebenso wie von Obstbaubetrieben, einem Ackerbaubetrieb, Familienbetrieben mit Produktion (Landwirtschaft oder Metzgerei) und Gastronomie (Hotel, Gasthaus) sowie aus dem Kulinarik-Marketing. Sie alle identifizieren sich mit den Werten und Zielen der Alpen-Kulinarik. Unter der Anleitung von Workshopleiter DI Andreas Fackler profitierten die Teilnehmer/-innen von seinem speziellen Know-how als junges Consulting-Unternehmen (f-businessconsulting) ebenso wie von dem Erfahrungswissen aus der Teilnehmerrunde.

Nach Grußworten von Gabriella Squarra, Geschäftsführerin der Kur-GmbH Bad Reichenhall, startete die Gruppe in einen Nachmittag des Zuhörens, Austauschens und der Arbeit an eigenen Konzepten und Werten. Selbst Teilnehmer/-innen, die schon etliche Marketing-Erfahrung und -Ausbildung hinter sich haben, konnten neue Werkzeuge mitnehmen oder profitierten von dem Innehalten und Reflektieren ihres Tagesgeschäftes.

Florian Reitsammer, Projektleiter der Alpen-Kulinarik an der Universität Salzburg, blickt zufrieden auf den Workshop zurück:
"Einige Teilnehmer/-innen kannten einander bereits von den bisherigen Veranstaltungen. Andere berichteten, dass Ihnen das Projekt Alpen-Kulinarik bereits wertvolle und nachhaltige Geschäftskontakte gebracht habe. Zudem ergaben sich neue Kooperationen unter Teilnehmer/-innen, die in derselben Region arbeiten. So fühlen wir uns bestätigt: Das Zentrum für Gastrosophie und die Fachhochschule Salzburg bieten qualitätsbewussten und regional arbeitenden Klein- und Mittelbetrieben mit Kulinarik-Bezug brauchbare Fortbildung und Vernetzung an."

Das Kurhaus in Bad Reichenhall erwies sich wieder einmal als perfekter Partner und stellte die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Projektleiter Florian Reitsammer und Projektmitarbeiterin Eva Kretz (FH Salzburg) sorgten für einen angenehmen Rahmen.

zu den Bildern


  • Workshops 2012

Die erste Runde der Workshops 2012 in Oberbayern ist erfolgreich zu Ende gegangen. Bei den Workshops zu den Themen: Service & Verkauf, "saisonale, regionale Küche" und "Dekoration & Gestaltung" gaben die, hervorragenden Referenten wieder super Tipps wie man die Alpen-Kulinarik umsetzten kann.
Ein Teilnehmer fasste sich kurz: "Überragend gutes Seminar!"

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Referenten. Und freuen uns Sie ab Herbst wieder bei den Workshops begrüßen zu dürfen.

 


  • Erste erfolgreiche Workshops in Oberbayern


Vor der nun beginnenden Sommersaison, ist in Oberbayern die erste Runde der Alpen-Kulinarik Workshops erfolgreich zu Ende gegangen.

Die angebotenen Workshops "Die Speisekarte als Marketinginstrument" von Franziska Schumacher und der Workshop "Regional ? Genial! Bayerische Küche aufgepeppt" von Frank Simmeth wurden sehr zahlreich besucht.

Insgesamt ca. 80 Teilnehmer waren und sind mit den Workshops zufrieden. Ob beim Gestalten einer neuen Speisekarte oder beim Kochen "aufgepeppter" Speisen, konnte neues Wissen vermittelt und Ideen weitergegeben werden, welche im heimischen Betrieb umgesetzt werden können.

Bei Teamwork in lockerer, angenehmer Atmosphäre wurde konzentriert gearbeitet, was die Ergebnisse der Workshops widerspiegeln. Aber auch der Spaß kam nie zu kurz. Bilder zu den einzelnen Workshops, können Sie sich in unserer Fotogalerie anschauen.

Wir bedanken uns, dass die Workshops so gut besucht wurden und freuen uns schon heute, Sie bei den kommenden Workshops, beginnend im Herbst, wieder so zahlreich begrüßen zu dürfen.

 


  • Regionale Auftaktveranstaltungen in Oberbayern

Mit der Veranstaltung am 31.05.2011 in Bad Reichenhall wurden die drei Auftaktveranstaltungen in Oberbayern erfolgreich abgeschlossen.

Lesen Sie hier den Bericht zu den regionalen Auftaktveranstaltungen in Oberbayern.

Presseberichte

 


  • Jahresevent 2011

Am 24. Oktober fand in Garmisch-Partenkirchen der Jahresevent Alpen-Kulinarik 2011 statt. Unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Ilse Aigner referierten namhafte Repräsentanten aus Gastronomie, Handel und Erzeuger über den Nutzen der Alpen-Kulinarik und die Unabdingbarkeit sich auf regionale Küche zu besinnen.
Wie Herr Regierungspräsident und 1. Vorstand Tourismusverband München-Oberbayern e.V. Hillenbrand in seiner Rede betonte ??ist die alpenländische, regionale Küche stark. Da die Konkurrenz aber nicht schläft will man mit der Alpen-Kulinarik die Betriebe unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken.?
Im Rahmenprogramm präsentierten regionale Händler ihre Köstlichkeiten und luden zum Probieren ein. Am Nachmittag erarbeiteten die Betriebe in verschiedenen Workshops, wie Sie die Angebote der Alpen-Kulinarik umsetzen und positiv nutzen können.
Die über 120 Teilnehmer bekamen viele neue Impulse und Anregungen die Alpen-Kulinarik in Ihren Betrieben zu verwirklichen. Somit lässt sich ein positives Fazit ziehen.

Aktuelles

AKTUELL -  in eigener Sache:

Mit 30. September 2013 endete das auf drei Jahre anberaumte INTERREG-IV-A-Projekt Alpen-Kulinarik.

Danke an alle Partnerbetrieben und Projektpartnern in Oberbayern und Salzburg für die hervorragende Zusammenarbeit!


Universit�t SalzburgTourismusforschungOberbayernEuRegioInterregInterreg